Über die Kunst des Malens

Malen ist gesund

Das Arbeiten mit Farbe kann unserer Psyche äußerst gut tun. Das konzentrierte Arbeiten führt zu einem Leben im absoluten JETZT, zu Ausgeglichenheit und Harmonie. Wer im Moment lebt, erkennt die Möglichkeiten, die das Leben bietet. Man erlebt, dass dieses eine Leben ein großes Schauspiel ist, indem man selbst die Hauptrolle spielt. Malen ist ein meditatives, spirituelles und kreatives Erlebnis, das in uns Menschen schon seit der Steinzeit verankert ist.

 

Kunst ist Sinnsuche

Sich schöpferisch auszudrücken, ist tief verwurzelt mit Leidenschaft und Forschungsdrang. Inspiration, Liebe und Begeisterung sind die drei bedeutendsten Faktoren. Die Faszination und das Staunen über das, was diese Welt zu bieten hat, führt zu einem Drang etwas zurückgeben zu wollen; den Moment, der gerade so wunderbar ist, für die Ewigkeit festhalten zu wollen – egal ob Malerei, Musik, Literatur, tanzen, nähen oder kochen – kreative Tätigkeiten geben uns das Gefühl etwas ERSCHAFFEN zu haben, etwas getan zu haben, das sinnvoll war und „bleibt“.

 

Kunst ist eine Lebensschule

Professor Christian Ludwig Attersee sagte am ersten Unterrichtstag:

„Ich kann euch das Malen nicht beibringen, aber ich kann euch etwas über das Leben lehren“...

Die Schule des Lebens endet nie und stellt täglich neue Aufgaben. Durch die Malerei fördern wir unsere Beobachtungsgabe. Man lernt hinzusehen, OHNE ständig zu beurteilen. Einen Baum anzusehen, ohne ihn nur als Baum abzutun – und zu erkennen: Der Baum lebt und ist voller Energie, er wächst (wie der Mensch), trägt Früchte, auf ihm wächst Moos, er bietet Tieren Schutz und Unterschlupf, und sein Stamm, seine Blätter und Blüten sind voller Farben, die man nur erkennt, wenn man genau hinsieht – und dabei alles um sich herum vergisst. Wer seine Beobachtungsgabe schult, profitiert nicht nur im Kunstbereich!

 

Der kreative Impuls ...

... kommt immer dann, wenn die bewussten Gedanken verstummen, die Atmung ruhig wird. – Wir können es alle, denn allein schon wenn wir nachts träumen oder auch bewusst Tagträumen, erschaffen wir etwas mit unserer Vorstellungskraft. -  „Alles Große was in der Welt geschah, vollzog sich zuerst in den Gedanken eines Menschen“ ...

Wer Angst und negative Assoziationen überwindet, dem lehrt die Malerei (Kunst generell) die wichtigsten Lebenslektionen: Ausdauer, Mut, Hingabe, Begeisterung, Selbstvertrauen, Liebe und Geduld. Wer sich auf das „Abenteuer“ Malerei einlässt, wird es garantiert schaffen, das Kind, das nach wie vor tief in uns lebt, zum Lachen zu bringen.

Atelier Jasmin Schön

Blumau 33

3762 Ludweis-Aigen

Telefon: 02847 40004

atelier.schoen@gmx.at

Folder Atelier Schön 2019
FolderAtelierSchoen2018_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.9 MB