· 

UPcycling aus Milchpackungen


 

Die Bastelideen, die ich hier mit dir teile, sind keine neuen Erfindungen und du findest auf Youtube und anderen Kanälen zahlreiche Videos/Blogbeiträge zu diesem Thema. Dieser Beitrag soll dir als Motivation dienen, deine Kreativität zu fördern und gleichzeitig ein Zeichen gegen die Verschwendungsindustrie zu setzen.

Wenn ich etwas durch Upcycling lernen durfte dann dieses:

 

 

Alles, was du mit Liebe betrachtest, wird schön.

 

Upcycling ? Recycling? – Worin liegt der Unterschied?

Recycling ist wohl jedem von uns ein gängiger Begriff. Man versteht darunter einfach die Wiederverwendung von alten, verbrauchten Materialien wie Kartons, Joghurtbecher, etc... Dabei geschieht es aber oft, dass es zu Abnutzungserscheinungen kommt und das Grundmaterial auf die Dauer kaputtgeht (deshalb wird Recyceln auch häufig als „Downcycling“ bezeichnet).

Der Unterschied im „UPcycling“ liegt darin, dass das Wegwerfprodukt eine neue, künstlerische und kreative Aufwertung bekommt. In den häufigsten Fällen wird dabei auch das Grundmaterial geschont und das „neue“ Produkt erhält eine längere Lebensdauer und obendrein eine praktische Funktion.

 

Dieser Beitrag soll:

a) eine Einladung an kleine und große Kinder– gerade in dieser herausfordernden Zeit – sein, aktiv die eigene Kreativität zu schulen. Ideenreichtum entsteht in ruhigen und stillen Momenten.

 

b) eine Einladung sein, mehr Bewusstsein für Konsumgüter zu entwickeln. Nicht alles, was uns als Wegwerfprodukt verkauft wird, ist auch eines. Alleine im Verpackungsmaterial einer Milchtüte steckt – jetzt mal abgesehen vom Inhalt – irgendwo ein Mensch dahinter, der eine Maschine bedient hat, die diese Tüte hervorgebracht hat. Ein Mensch, der seine Lebenszeit und Energie für die Produktion aufgeopfert hat. Der Transportweg, die Reise, die die Verpackung von der Produktionsstätte bis in unser zuhause zurücklegt... die vielen Hände, die dahinter stecken – vom Arbeiter im Produktionsbetrieb, über den Lieferanten bis hin zur Verkäuferin. Jedes Produkt, hat eine Geschichte. Und wir werfen es weg, als wäre es nichts wert.

 

Alles, was du mit Liebe betrachtest, wird schön.

„Upcycling“ bedeutet Achtsamkeit, Wertschätzung und Dankbarkeit und ein liebevoller Blick auf Dinge, die als selbstverständlich gelten.

 

Du erfährst hier, wie aus Milchtüten…

… eine Geschenktasche wird (oder eine Sammelbox für kleine Puzzleteile/Legosteine oder anderem kleinen Spielzeug)

… ein Stifthalter (Pinselbox, etc.) entsteht

… wie sich Tüten in eine Geldbörse verwandeln (oder ein Sammeltäschchen für Haarbändern, Ringe,…)

… ein Untersetzer für Blumen wird

… und wie mehrere Milchpackungen miteinander verschmelzen und als Ordnungssystem genutzt werden können (für Kosmetikartikel, Stifte, Scheren, Werkzeug,…)

 

Du kannst dir die Anleitungen gerne kostenlos Downloaden.

Sowie den kleinen Elefanten zum Ausdrucken nutzen.

 

Ich wünsche dir viel Spaß und Freude beim kreativen Schaffen,

 

Shine bright,

Jasmin ;-)

 

P.S: Auf meinem Instagram Kanal habe ich den Bastelvorgang von der Milchtüte zur Geldbörse nochmal auf Video im Schnelldurchlauf festgehalten - schau gerne vorbei ;-) Teile liebend gerne auch deine „Upcycling“-Werke mit mir – per Mail oder auf den Social-Media Kanälen und verlinke mich mit dem Hashtag #atelier.schoen

Download
Upcycling aus Milchpackungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB
Download
Elefant.png
Portable Network Grafik Format 2.0 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0